Aktuelles

Probenbesuch "Der Entrepreneur"

 

Das war ein ganz besonderer Probenbesuch für uns: Nach einer kurzen Einführung durch die Regisseurin Nora Schlocker  und den Dramaturgen Ewald Palmetshofer wurde den Resifreunden ein Teil des Stückes "Der Entrepreneur" vorgespielt und im Anschluss daran befragte uns das Team der künstlerischen Leitung nach unserer Meinung zu einzelnen Abläufen. 

Wir danken allen Beteiligten, vor allem auch Linda Nerlich, Jana Findeklee und Joki Tewes und allen teilnehmenden Schauspieler*innen für das große Vertrauen und diese einmalige Gelegenheit!

 

Wir sind nun sehr gespannt auf die Premiere am 9. Dezember im Marstall!!!

 

                         INITIATIVE KULTUR ZUKUNFT

Mehr als 16 Freundeskreise staatlicher Kulturinstitutionen in München haben sich zu einer unabhängigen, bürgerschaftlichen Vereinigung zusammengetan, um den kulturinteressierten Bürgerinnen und Bürgern Bayerns eine Stimme zu geben. Ziel ist es, Politik, Medien und die breite Öffentlichkeit auf die Herausforderungen im kulturpolitischen Betrieb aufmerksam zu machen und Lösungsvorschläge einzufordern.  

Eklusive Führungen durch die Werkstätten

Die Führungen durch die Werkstätten des Residenztheaters sind jedes Mal wieder ein Highlight! Michael Brousek, der Leiter der Werkstätten, nahm uns mit auf eine Reise über das marode Treppenhaus bis unters Dach des Marstalls, wo sich die Schreinerei, die Schlosserei, der Malersaal und die Dekorationsnäherei befinden. Ganz besonders beeindruckend fanden wir die Farbenküche und den Schacht, wo die Prospekte (also die gemalten Bühnenbilder) hinuntergelassen werden können. Wir konnten so den langen, mühevollen und arbeitsreichen Weg eines Bühnendekorationsstück bis es auf der Bühne von uns Zuschauern bewundert werden kann, eindrücklich nachvollziehen. Herzlichen Dank!

Wellcome Welt/Bühne 2023

Spannende Stimmen aus Ruanda, der Ukraine und Indien: Odile Gakire Katese, Oleksandr Seredin und Deepika Arwind (von links). (Foto: Bernd Lindenthaler)

 

ANDREAS BECK BLEIBT WEITERE FÜNF JAHRE DER INTENDANT DES RESIDENZTHEATERS!

 

 

Die Resifreunde freuen sich sehr, dass Andreas Beck und sein Team weitere fünf Jahre am Residenztheater bleiben und arbeiten werden!

 

Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf die weitere vertrauensvolle Zusammenarbeit und sind gespannt auf all die neuen Inszenierungen, die in den kommenden Jahren am Residenztheater gezeigt werden!

Mitgliederreise nach Stuttgart

Die diesjährige Mitgliederreise führte uns nach Stuttgart. Unter der fachkundigen Führung von Constanze Lindner-Haigis verbrachten wir gemeinsam drei ausgefüllte, informative und erlebnisreiche Tage in der Badenwürttem-bergischen Hauptstadt.

 

Gleich nach der Ankunft und einem Mittagessen in den Markthallen brachen wir zu einem literarisch-historischen Stadtrundgang auf. Ein lustiges Highlight war für viele von uns die Fahrt in einem der wenigen noch betriebenen Pater noster im Rathaus. Der Abend fand dann in getrennten Gruppen statt: die einen gingen in das Opernhaus in eine Ballett-Aufführung von "Onegin" nach Cranko, die anderen in die Premiere von "Der Triumpf der Waldrebe in Europa".

 

Am nächsten Tag besichtigten wir die Staatsgalerie, das Kunstmuseum und vor der abendlichen zweiten Premiere von "Der gute Mensch von Sezuan" bekamen wir noch eine Backstage-Führung durch das Schauspielhaus. Immer wurden wir herzlich vom Intendanten Burkhard C. Kosminski und seinem Team begrüßt. Wir bekamen Einführungen zu den Stücken und sogar der Kollege des örtlichen Freundeskreises Herr Diez kam zu einem Willkommensgruß.

 

Den Abschluss dieses wunderbaren Wochenendes bildete der Besuch und eine Führung durch die Sommerresidenz von Karl-Eugen, dem Schloss Solitude. Die fröhlichen Gesichter auf den Bildern sprechen für sich. Wir freuen uns schon auf unser nächstes Reiseziel...wer weiß wohin?

Weitere Impressionen

Unser Intendant Andreas Beck als Glücksfee bei der Ziehung von 3 x 2 Theaterkarten unter unseren Neuanmeldungen auf dem Tag der offenen Tür! Die glücklichen Gewinner*innen wurden in der Zwischenzeit persönlich benachrichtigt - Herzlichen Glückwunsch!

Impressionen vom Tag der offenen Tür am Residenztheater

Natürlich durfte auch der Verein der Freunde des Residenztheaters am

24. September beim Tag der offenen Tür am Residenztheater nicht fehlen. Der komplette Vorstand und viele fleißige Helfer*innen aus den Reihen der Mitglieder betreuten den ganzen Tag über unseren Stand, der perfekt vorbereitet war. Eine Diashow zeigte den Besucher*innen anschaulich unsere Arbeit und unsere Mitgliederveranstaltungen. Außerdem gab es unsere neugestalteten Buttons und Magnete zum Mitnehmen. Der Clou aber waren unsere leckere Hustenbonbons (im kompostierbaren Papier und klimaneutral hergestellt). Sie fanden reißenden Absatz. Den ganzen Herbst und Winter wollen wir damit für atemlose Stille im Zuschauerraum sorgen.

 

Wir haben uns sehr über die vielen interessierten Besucher*innen an unserem Stand gefreut. Auch neue Mitglieder konnten wir gewinnen, die nun noch an einer Verlosung von 3 x 2 Theaterkarten teilnehmen werden. Wir danken dem Intendanten Andreas Beck und der Schauspielerin Juliane Köhler ebenfalls sehr herzlich, dass Sie bei uns vorbeigekommen sind und unsere Arbeit regelmäßig unterstützen!

Monolog

Dialog

KlassenKasse

Bereits mit 8 Euro können Sie einem Kind aus finanziell benachteiligten Familien einen Theaterbesuch ermöglichen:

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© Verein der Freunde des Bayerischen Staatsschauspiels e.V.