Spielzeit 2015/16

Kurt-Meisel-Preis und Förderpreis 2015

 

Noch bis 30. Juni 2015 stimmen die Abonnenten und Freunde des Residenztheaters über den diesjährigen Kurt-Meisel-Preis ab. Unser Förderpreis wird wieder durch Publikumsabstimmung im Rahmen des Marstallplans an eines der fünf Inszenierungsteams (Regie, Bühne, Kostüme) vergeben. Alle Besucher der Vorstellungen am 4., 5., 10. und 12. Juli 2015 können ihr Votum abgeben.

 

Die Bekanntgabe der Förderpreisträger und die Verleihung des Kurt-Meisel-Preises und des Förderpreises finden am 19. Juli 2015 um 11:00 Uhr im Residenztheater statt. Kostenfreie Einlasskarten sind über alle üblichen Vorverkaufswege erhältlich.

 

 

Filmfest: Kartenverlosung

 

In Zusammenarbeit mit dem Filmfest München verlosen wir auf Facebook und bei Twitter je zwei Karten für die Vorführungen von "Für eine Nacht... und immer?" und "Silvia S. - Blinde Wut" mit unseren Ensemblemitgliedern Juliane Köhler, Johannes Zirner und Sophie von Kessel.

 

 

 

Führung durch die Theaterakademie August Everding mit Genija Rykova

 

Am 27. Mai 2015, 17:30 Uhr wird uns unser Ensemblemitglied Genija Rykova, gemeinsam mit dem Leiter des Studiengangs Schauspiel, Prof. Jochen Schölch, durch ihre "Alma Mater", die Theaterakademie August Everding im Prinzregententheater, führen. Wir werden den Unterricht einiger Klassen besuchen und damit einen guten Einblick in den Ausbildungsbetrieb bekommen. Im Anschluss wird es noch Gelegenheit zu einem Nachgespräch mit Diskussionsrunde geben.

 

 

Hintergrundgespräch mit Peeping Tom zu "The Land"

 

Die beiden Gründer von Peeping Tom, die Regisseurin Gabriela Carrizo und der Bühnenbildner Franck Chartier, sowie die Mezzosopranistin Eurudike de Beul, die mit für die Musik verantwortlich ist, stellen uns in einem Hintergrundgespräch am 15. April 2015 um 18:00 Uhr auf der Probebühne des Cuvilliéstheaters ihre Truppe und die außergewöhnliche Arbeitsweise vor und erzählen uns über die Entstehung der von uns geförderten Inszenierung von „The Land“.

 

 

Abstimmung und Preisverleihung Kurt-Meisel-Preis und Förderpreise 2016

 

Die Nominierungen für unsere diesjährigen Preise stehen fest:

 

Für den mit 5.000 Euro dotierten Kurt-Meisel-Preis stehen zur Wahl:

  • Norman Hacker
  • Oliver Nägele
  • Hanna Scheibe

Für die beiden mit je 3.000 Euro dotierten Förderpreise sind vorgeschlagen:

  • Philip Dechamps
  • Thomas Lettow
  • Valerie Pachner
  • Genija Rykova

 

Die Abstimmung läuft noch bis 30. Juni 2016 unter den Abonnenten und Freunden des Residenztheaters, die öffentliche Preisverleihung findet am 10. Juli 2016 um 11:00 Uhr im Residenztheater statt. Kostenfreie Einlasskarten erhalten Sie über die üblichen Vorverkaufswege.

 

 

Einladung zur Generalprobe von "Iwanow"

 

Unser Intendant Martin Kušej lädt uns herzlich ein zur Generalprobe seiner Inszenierung „Iwanow“ am 3. Juni 2016 um 11:00 Uhr im Residenztheater.

 

Es spielen: Thomas Loibl, Sophie von Kessel, René Dumont, Oliver Nägele, Juliane Köhler, Genija Rykova, Till Firit, Hanna Scheibe, Paul Wolff-Plottegg, Marcel Heuperman, Ulrike Willenbacher, Arnulf Schumacher, Alfred Kleinheinz, Max Koch, Jeff Wilbusch und Pauline Fusban
Regie: Martin Kušej
Bühne: Annette Murschetz
Kostüme: Heide Kastler

 

 

Freunde auf Reisen 2016: Bayerische Theatertage in Regensburg

 

Unsere diesjährige Kulturreise führt uns von 28. bis 29. Mai 2016 zu den 34. Bayerischen Theatertagen nach Regensburg. Die Highlights:

Besuch der Eröffnungspremiere "Der Prozess" des Theaters Regensburg mit anschließender Premierenfeier
Besuch des Gastspiels des Residenztheaters "Wir sind Gefangene"
Stadtrundgang
Führung durch Schloss Emmeram

 

Wir trafen: Die Schauspieler Gunther Eckes, Alfred Kleinheinz, Katharina Pichler, Genija Rykova und Hanna Scheibe sowie Robert Gerloff (Regie) und Maximilian Lindner (Bühne).

 

 

1. Stammtisch der Resi-Freunde

 

Am 15. April 2016 ab 20:30 Uhr findet unser erster „Stammtisch der Resi-Freunde“ in der Theaterkantine statt. Alle neuen, jungen, jung gebliebenen, interessierten und natürlich auch langjährigen Freunde des Residenztheaters – und solche die es werden wollen – sind herzlich eingeladen, sich und uns näher kennenzulernen.

 

Interessierte laden wir auch regelmäßig über Facebook zu Stammtischen ein.

 

 

Nominierungen Kurt-Meisel-Preis und Förderpreise 2016 

 

Auch dieses Jahr vergeben wir wieder unseren mit 5.000 Euro dotierten Kurt-Meisel-Preis sowie zwei mit je 3.000 Euro dotierte Förderpreise. Nach zwei Jahren Vergabe der Förderpreise im Rahmen des Marstallplans werden sie dieses Jahr wieder an junge Ensemblemitglieder verliehen.
Alle Mitglieder haben die Möglichkeit, uns Vorschläge für die diesjährigen Preisträger bis 18. April 2016 zu schicken. Auf Basis dieser Vorschläge erfolgen dann die Nominierungen für die Abstimmung unter den Abonnenten und Freunden des Residenztheaters.

 

 

Freunde im Theater: "Hexenjagd"

 

Unser nächster gemeinsamer Theaterbesuch mit anschließendem Treffen mit Mitwirkenden führt uns am 19. März 2016 in die dritte Vorstellung von Tina Laniks neuer Inszenierung "Hexenjagd" im Residenztheater. Vorstellungsbeginn ist 19:30 Uhr, anschließend treffen wir uns mit Schauspielern in der Theaterkantine.

 

Wir trafen: Sibylle Canonica, Thomas Loibl, Friederike Ott, Valerie Pachner, Michele Cuciuffo, Thomas Lettow und Valentina Schüler.

 

 

Was macht eigentlich ... der Künstlerische Direktor?

 

Wie sorgt man Abend für Abend und Tag für Tag für einen reibungslosen Betrieb in drei Spielstätten und auf mehreren Probebühnen? Wie organisiert man Gastspiele am Haus? Was passiert, wenn - wie z.B. letztes Jahr im Mai - bereits drei Inszenierungen zu Gastspielen zugesagt sind und dann noch eine Einladung zum Theatertreffen kommt? Wie koordiniert man festes Ensemble und Gäste im täglichen Spiel- und Probenbetrieb? Über all das und vieles mehr berichtet uns - sicherlich mit dem ein oder anderen "Blick hinter die Kulissen" - der Künstlerische Direktor Roland Spohr im Hintergrundgespräch am 16. Februar 2016 im Café "Zur schönen Aussicht".

 

 

Verlosung: Karten für Lesung mit Bibiana Beglau

 

In Kooperation mit dem Literaturhaus München verlosen wir auf Facebook und Twitter Karten für die Lesung "Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück" mit Bibina Beglau und Judith Kuckart am 28. Januar 2016 im Literaturhaus.

 

Falls Sie nicht bei Facebook und Twitter Mitglied sind, können Sie unter dem Menüpunkt Kontakt/Facebook bzw. Kontakt/Twitter auch hier auf unserer Website verfolgen, was wir Ihnen dort bieten.

 

 

Mitgliederversammlung und mehr

 

Am 3. Dezember 2015 findet unsere diesjährige Mitgliederversammlung und die Wahl des Vorstands für 2016 bis 2018 in der Bar "Zur schönen Aussicht" statt. Wir freuen uns besonders auf Martin Kušej, der uns über seine Pläne für die laufende Spielzeit berichten wird, und den anschließenden Karl-Valentin-Abend "An und Pfirsich" mit Alfred Kleinheinz und Florian Burgmayr.

 

Nachtrag:

Als Überraschungsgast konnten wir noch Veronika von Quast begrüßen, die Fredi und Flori bestens ergänzt und unterstützt hat.

 

 

Unser Vorstand ab 1. Januar 2016:

Wiedergewählt wurden Stefan Meißner (Vorsitzender) und Dr. Peter Lex (Stellvertreter). Neu im Vorstand sind ab 1. Januar 2016 Marissa Biebl (Schatzmeisterin), Lena Kettner (Beisitzerin) und Rolf Urban ( Schriftführer).

 

Einladung zur Probe "Opening Night :: Alles über Laura"

 

Der Regisseur Bernhard Mikeska und sein Team laden uns herzlich ein zur Probe "Opening Night :: Alles über Laura" am 20. Oktober 2015.

 

Es spielen: Hanna Scheibe, Michele Cuciuffo, Arthur Klemt, Barbara Melzl, Paul Wolff-Plottegg, Valerie Pachner und Michaela Steiger.

Regie: Bernhard Mikeska

Raum: Ralph Zeger

Kostüme: Almut Eppinger

 

 

Führung durch die Jürgen-Rose-Ausstellung

 

Am 15. Oktober 2015 laden uns die Theatermuseasten, der Freundeskreis des Deutschen Theatermuseums, zu einer Führung durch die Ausstellung "Nichts ist so lebensfüllend wie das Theater - JÜRGEN ROSE" ein. Die Direktorin des Deutschen Theatermuseums, Frau Dr. Claudia Blank, wird uns das vielfältige Wirken Jürgen Roses vorstellen.

 

 

Monolog

Dialog

KlassenKasse

Bereits mit 6 Euro können Sie einem Kind aus finanziell benachteiligten Familien einen Theaterbesuch ermöglichen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein der Freunde des Bayerischen Staatsschauspiels e.V.