VERANSTALTUNGSARCHIV 2014/15

Verlosung: SZ Magazin - signiert von Bibiana Beglau

 

Bei uns keine "Zerreißprobe", sondern eine Frage des Glücks: Wir verlosen - nicht "Zwischen Gut und Böse", sondern unter allen unseren Facebook- und Twitter-Usern - zwei am Abend der letzten "Baal"-Vorstellung im Residenztheater von unserer Kurt-Meisel-Preisträgerin Bibiana Beglau signierte Exemplare des "Süddeutsche Zeitung Magazins" vom 6. März 2015. Wer an der Verlosung teilnehmen möchte, kommentiert auf unserer Facebook-Seite, warum sie/er eines dieser beiden Exemplare haben möchte oder reteweetet unseren entsprechenden Twitter-Beitrag dazu:

 

Freunde des Residenztheaters bei Facebook

 

@ResiFreunde

 

 

Nochmal Kartenkontingent für "Michele singt, Paolo Conte nicht"

 

Auch der zweite Abend von Michele Cuciuffos Liederabend "Michele singt, Paolo Conte nicht" war ruck, zuck ausverkauft. Deshalb gibt es für uns für den dritten Abend am 7. April 2015 um 20:00 Uhr im Marstall nochmal ein exklusives Kartenkontingent.

 

Es spielen: Michele Cuciuffo (Gesang)
Aurel Manthei (Drums)
Lukas Turtur (Klarinette, Saxophon)
Tobi Weber (Bratsche, Bass)
Peter Wegele (Piano)

 

 

Freunde im Theater: "Drei Schwestern"

 

Unser nächster gemeinsamer Theaterbesuch mit anschließendem Treffen mit Mitwirkenden führt uns am 25. April 2015 um 20:00 Uhr in "Drei Schwestern". Für uns ist wie immer ein Kartenkontingent reserviert.

 

Wir trafen: Katrin Röver, Hanna Scheibe, Valerie Pachner, Johannes Zirner, Markus Hering, Thomas Lettow und Bijan Zamani.
Regie: Tina Lanik
Bühne und Kostüm: Stefan Hageneier

 

 

Kartenkontingent für "Michele singt, Paolo Conte nicht"

 

Wer das Glück hatte, bei der schon nach wenigen Tagen ausverkauften Premiere von Michele Cuciuffos Liederabend "Michele singt, Paolo Conte nicht" dabei zu sein, konnte einen wunderbaren, entspannten und unterhaltsamen Abend erleben, bei dem der 'Cantore' u.a. von Aurel Manthei am Schlagzeug und Lukas Turtur an Saxophon und Klarinette begleitet wurde. Für die zweite Vorstellung von "Michele singt, Paolo Conte nicht" am 23. März 2015 um 20:00 Uhr im Marstall ist aufgrund der großen Nachfrage ein Kontingent für uns reserviert.

 

 

Kulturreise nach Weimar

 

Nach vier Jahren Pause und auf vielfachen Wunsch findet dieses Jahr wieder eine Kulturreise der Freunde des Residenztheaters statt: Von 8. bis 10. Mai 2015 fahren wir nach Weimar, besuchen im dortigen Deutschen Nationaltheater "Faust. Der Tragödie erster Teil" und "Die Zauberflöte", nehmen an einer Stadtführung teil und haben darüber hinaus Zeit und Gelegenheit, die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Kulturstadt auf eigene Faust zu erkunden und zu genießen.

 

 

JUNGE FREUNDE: Workshop zu "Die Irrfahrten des Odysseus"

 

Für (Enkel-) Kinder unserer Mitglieder zwischen 6 und 12 Jahren veranstaltet das JUNGE RESI einen Workshop zu „Die Irrfahrten des Odysseus“ am 17. Januar 2015 um 14:30 Uhr auf der Probebühne des Residenztheaters. Dort können sich die Kinder unter professioneller, theaterpädagogischer Anleitung mittels Bewegung, Tanz und szenischem Spiel dem aktuellen Familienstück „Die Irrfahrten des Odysseus“ annähern und sich gemeinsam durch die Stationen dieser abenteuerlichen Reise bewegen. Dabei lernen sie die einzelnen Figuren des Stücks näher kennen und erfahren spielerisch den Kern einer der wohl ältesten Geschichten der Menschheit. Im Anschluss kann gemeinsam die Vorstellung besucht werden.

 

 

Kulissenführung "Peer Gynt"

 

Am 16. Dezember 2014 starten wir um 17:00 Uhr im Foyer des Residenztheaters zu unserer zweiten Kulissenführung - diesmal zu "Peer Gynt". Der technische Direktor des Residenztheaters, Thomas Bautenbacher, wird uns wieder in bewährter Weise den Weg eines Bühnenbildes von den Entwürfen über den Aufbau bis zur Vorstellung erläutern. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Besuch der Einführung zu „Peer Gynt“ um 18:45 Uhr und der Vorstellung um 19:30 Uhr.

 

Von der Führung berichten wir live bei Twitter unter @ResiFreunde!

 

--> Bericht im Münchner Merkur

--> Kommentar von Michael Schleicher, Ressortleiter Feuilleton

 

 

"Jour Fixe" der Freunde des Literaturhauses

 

Die Freunde des Literaturhauses laden uns zu ihrem "Jour-Fixe der Freunde" mit der Biografin Gunna Wendt am 13. Dezember 2014, 16:00 Uhr in der Bibilothek im Literaturhaus ein. Gunna Wendt hat sich mit Biografien über Frauen wie Fanny zu Reventlow oder Maria Callas, Lena Christ oder Liesl Karlstadt einen Namen gemacht. Jüngst erschien u.a. ihre Biografie "Ruth Drexel - eine Frau mit Eigensinn".

 

 

Jetzt auch auf Twitter

 

Die Freunde des Residenztheaters twittern nun auch - als @ResiFreunde. Zum Auftakt "übertragen" wir unsere Kulissenführung zu "Peer Gynt" am 16. Dezember 2014 live auf Twitter.

 

 

Vernissage "Stille Nacht (RUHE 3)"

 

Wir sind exklusiv zur Vernissage der Audio-Installation "Stille Nacht (RUHE 3)" am 30. November 2014, 11:00 Uhr in der „Schönen Aussicht“ im Residenztheater mit einer Begrüßung und Einführung durch den Autor und Regisseur des Projektes Paul Plamper eingeladen.

 

 

Mitgliederversammlung und "Frühlings Erwachen!"

 

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am 26. November 2014 im Marstall Café statt. Anschließend besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Besuch der Vorstellung von "Frühlings Erwachen!" im Marstall. Bei dem anschließenden Publikumsgespräch können wir den Abend gemeinsam im Marstall Café ausklingen lassen. Kinder oder Enkelkinder unserer Mitglieder ab 14 Jahren sind herzlich eingeladen, an dem Vorstellungsbesuch nach der Mitgliederversammlung teilzunehmen. Wir erhalten für "Frühlings Erwachen!" Karten im vorgezogenen Vorverkauf.

 

 

Exklusive Führung durch "Wedekinds Welt"

 

Das Theatermuseum und die „Theatermuseasten“, der Freundeskreis des Theatermuseums, laden uns herzlich ein zu einer Führung durch die Ausstellung „Wedekinds Welt“ am 24. November 2014 um 17:00 Uhr im Deutschen Theatermuseum. Die Führung findet außerhalb der normalen Öffnungszeiten statt und erfolgt wieder in bewährter Weise durch Petra Kraus, die uns bereits die Fassbinder-Ausstellung 2012 nähergebracht hat.

 

 

Benefizdinner "The Dark Ages"

 

Martin Kušej lädt uns zum Benefizdinner zugunsten des Projektes "The Dark Ages" von Milo Rau am 20. November 2014 in der "Schönen Aussicht" ein. Bekocht von Holger Stromberg Catering verbringen wir einen Abend mit Martin Kušej, Regisseur Milo Rau, den Ensemblemitgliedern Bibiana Beglau, Sibylle Canonica, Juliane Köhler, Valery Tscheplanowa, Norman Hacker, Manfred Zapatka und Johannes Zirner sowie weiteren Mitgliedern des Hauses.

 

 

Neuer Termin für unser Treffen nach "Trilogie der Sommerfrische"

 

Die Vorstellung von "Trilogie der Sommerfrische" - und damit unser anschließendes Treffen - am 1. Oktober 2014 fällt leider ersatzlos aus, da aufgrund einer Sperrung des Luftraums in Berlin einzelne Schauspieler nicht anreisen konnten. Wir nehmen einen neuen Anlauf am 28. Oktober 2014 um 20:00 Uhr, anschließend Treffen mit Mitwirkenden in der Theaterkantine.

 

Wir trafen: Nora Buzalka, Sibylle Canonica, Michele Cuciuffo, Aurel Manthei, Friederike Ott, Paul Wolff-Plottegg, Tom Radisch und - von Lola Montez kommend - Katrin Röver.

 

 

Gendenkveranstaltung für Guntram Brattia
Unterstützung für seine Familie

 

Das Residenztheater lädt uns ein: In Memoriam Guntram Brattia (21.11.1966 – 19.09.2014) - Gedenkveranstaltung zum tragischen Tod des Schauspielers. 5. Oktober 2014, 19:00 Uhr im Residenztheater, mit Freunden, Weggefährten und dem Ensemble (freier Einlass, keine Platzreservierung).

 

Guntram Brattia hinterlässt seine Frau und drei Kinder. Zur Unterstützung der Familie wurde ein Konto eingerichtet: A. Brattia, VR-Bank eG, IBAN DE36700919000107138008, BIC GENODEF1EDV.

 

Kondolenzschreiben an seine Familie leiten wir gerne weiter.

 

 

Vergünstigte Karten für das Gastspiel "Common Ground"

 

Am 3. Oktober 2014 gastiert das Berliner Maxim Gorki Theater, das gerade zum „Theater des Jahres 2014“ gekürt wurde, mit „Common Ground“ im Residenztheater. Die Stückentwicklung von Regisseurin Yael Ronen und dem Ensemble erhielt bei der Kritikerumfrage von „Theater heute“ zahlreiche Nennungen als „Stück des Jahres“.

 

Wir erhalten vergünstigte Karten zu 16,50 EUR in allen Preiskategorien.

 

 

Wir trauern um Guntram Brattia

 

Fassungslos und mit großem Entsetzen haben wir erfahren müssen, dass Guntram Brattia in der Nacht von Donnerstag auf Freitag tödlich verunglückt ist. Er war ein uns besonders verbundener, wunderbarer Mensch, Freund und Schauspieler, dessen schrecklich früher, tragischer Verlust schockiert und sprachlos macht.

 

Vor fast 25 Jahren begann sein schauspielerischer Weg am Residenztheater – für uns alle unvergesslich sein Romeo in Leander Haußmanns Shakespeare-Inszenierung. Nach Stationen u.a. in Berlin kehrte er zu unser aller Freude vor drei Jahren an das Haus zurück und begeisterte uns wieder mit seinem temperament- und kraftvollen, immer aber auch melancholisch-verletzlichen Spiel. Diejenigen, die Guntram Brattia jenseits der Bühne kennenlernen durften, schätzten ihn zudem als sehr herzlichen Menschen und angenehmen und anregenden Gesprächspartner.

 

Wir werden Guntram Brattia immer im Gedächtnis behalten und uns seiner Arbeiten wie auch den Begegnungen mit ihm erinnern.

 

In tiefer, untröstlicher Trauer unser herzliches Beileid an seine Familie, Freunde und Kollegen.

 

Stefan Meissner
Freunde des Residenztheaters

 

 

Freunde im Theater: "Trilogie der Sommerfrische"

 

Im Anschluss an einen gemeinsamen Besuch von "Trilogie der Sommerfrische" am 1. Oktober 2014 um 20:00 Uhr im Residenztheater treffen wir uns mit Mitwirkenden der Inszenierung in der Theaterkantine. Karten sind im freien Verkauf und im Rahmen eines für uns reservierten Kontingents erhältlich.

 

Es spielen: Aurel Manthei, Nora Buzalka, Sibylle Canonica, Markus Hering, Friederike Ott, Sebastian Blomberg, Gunther Eckes, Michele Cuciuffo, Paul Wolff-Plottegg, Alfred Kleinheinz, Barbara Melzl.
Regie, Bühne + Video: Herbert Fritsch
Kostüme: Victoria Behr

 

 

 

 

Fotos:
Guntram Brattia: Julian Baumann
25.4.15: Renate Neder
26.11.14, 23.3.15: Thomas Dashuber
1.10.14, 3.10.14: Thomas Aurin
17.1.15: Julia Opitz
8.-10.5.15: DNT, Thomas Müller
alle anderen: Stefan Meissner

Monolog

Dialog

KlassenKasse

Bereits mir 6 Euro können Sie einem Kind aus finanziell benachteiligten Familien einen Theaterbesuch ermöglichen:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein der Freunde des Bayerischen Staatsschauspiels e.V.